Wir engagieren uns persönlich - für naturnahe Gärten zum Wohlfühlen

Seit 35 Jahren: Lebensräume im Grünen – natürlich kultiviert

Nur eins ist sicher – der Wandel, die Veränderung.
Und dies am besten in einem Rhythmus, der dem Kreislauf des Lebens entspricht. Hierauf gründet die Arbeit des Gärtnerhofes.

Von uns geplante, gestaltete und gepflegte Gärten sind Lebens- und Ruheraum zugleich. Gärten zum Wohlfühlen, in denen Wachstum im Mittelpunkt steht. Gärten, die Geborgenheit, Übersichtlichkeit und zugleich Offenheit ausstrahlen.

Der Gärtnerhof hat sich vitalen Kreisläufen verschrieben. Und die vertragen zumeist weder Pflanzenschutzmittel noch Kunstdünger, mögen weder Betonböden noch massive Eingriffe. Wir verbinden Vorhandenes mit neuen Bedürfnissen und respektieren die Umgebung wie auch deren Geschichte.

Wir bilden aus.
Bewirb dich jetzt für 2020!

Natürliches Wachstum – auch im Unternehmen

Was 1980 mit einem studentischen Gartenpflege-Projekt begann, ist inzwischen zu einem Meisterbetrieb mit 35 MitarbeiterInnen geworden. Schritt für Schritt wurden wir zu Spezialisten für naturnahen Garten- und Landschaftsbau, Gartenpflege und Großbaumpflege. Unser stetiges Wachstum haben wir unserer fundierten Beratung, der zuverlässigen Abwicklung und nicht zuletzt unseren hochqualifizierten Teams zu verdanken: diplomierte Landschaftsplaner und Landschaftsgärtner, (Groß)Baumpfleger, Stauden-, Baumschul- und Zierpflanzengärtner.

Der Weg zum anerkannten Ausbildungsbetrieb

Erster Firmensitz war eine Gärtnerei in Heiligensee – zum Pflanzenverkauf, Düngervertrieb und als Lagerplatz. Der Anspruch damals: Jede/r macht alles – vom Rasen mähen, 15 Tonnen Dünger ausladen bis hin zur Buchhaltung. Der damals selbst verwaltete Betrieb wurde 1984 in eine GmbH umgewandelt.

1988 beschäftigte die Firma bereits zwölf MitarbeiterInnen und bekam die Anerkennung zum Ausbildungsbetrieb. Heute lernen jedes Jahr bis zu drei Auszubildende ihr Handwerk in unseren Bereichen Garten- und Landschaftsbau, Gartenpflege und Großbaumpflege.